Hydropulsationsprüfstand

Der Hydropulsationsprüfstand ist konzeptioniert für die Pulsationsprüfung von Hydraulikschläuchen bzw. Hydraulikbauteilen mit einem maximalen Prüfdruck von 400 bar.
Die wesentlichen Bestandteile des Prüfstandes sind eine Prüfkammer mit einer Hydraulikversorgungseinheit mit Temperierung, einer pneumatischen Versorgung für die Umschaltung der Ventile und ein Regelsystem zur Steuerung des Prüfstandes. 

  • Prüflinge: Hydraulikschläuche, Hydraulikzylinder, Getriebemodule, Achsaufbauten, Ventilblöcke
  • Maximaler Prüfdruck: 400 bar
  • Maximale Prüftemperatur: 90 °C
  • Prüfmedium: Getriebeöl
  • Prüfnorm: DIN EN ISO 6803
  • Maximale Pulsfrequenz: bis zu 10Hz
  • Hardware SIMATIC S7-1500 im Verbund mit imc CRONOSflex
  • Software: WinCC Unified im Verbund mit imc STUDIO

 

Kontakt

testtec Prüfstandtechnik 
und Bauteilerprobungs GmbH

Ainet 108
9951 Ainet
Österreich

Tel.: +43 (4853) 200 70 - 0
E-Mail: info@testtec.at

Sprachauswahl